Benutzername:
Passwort:

Der Scheibenfräser als Sonderwerkzeug bei www.deal4tool.com

Sonderwerkzeug ScheibenfräserWie bei manch anderer Fräsoperation stellt sich spätestens bei der Durchsicht der Fertigungszeichnung heraus, dass ein Standard Scheibenfräser den Anforderungen nicht genügt. Je nach Bearbeitungs-Situation und Materialbearbeitung wird ein Scheibenfräser mit besonderer Geometrie, Zähnezahl, Breite, Aufnahmebohrung oder Profil benötigt. Solche Fräser sind dann nur als Sonderanfertigung zu beschaffen.

Die Scheibenfräser sind aufgrund ihrer Durchmesser (je nach Hersteller als Standard Ausführung bis Ø 200 mm und einer Breite bis 32 mm) überwiegend aus Schnellstahl (HSS), da Vollhartmetall (VHM) zu teuer ist. Eine Alternative für größere Durchmesser und Schnittbreiten dazu sind entweder Scheibenfräser mit eingelöteten Hartmetall Schneiden, oder Grundkörper zur Aufnahme von Wendeschneidplatten.

Die Scheibenfräser werden in Scheibenfräser und schmale Scheibenfräser unterteilt. Der schmale Scheibenfräser hat bei gleichem Durchmesser eine geringere Breite, wie der normale Scheibenfräser. Beide Ausführungen sind dreiseitig schneidend, also zum fräsen tieferer Nuten geeignet, sowie zum Schlitz- und Trennfräsen oder Ablängen verwendbar.

Sie haben festgestellt, dass ein Standard Fräser Ihren Ansprüchen nicht genügt und wollen ein Sonderwerkzeug einsetzen? Dann gleich hier registrieren und eine Anfrage starten.Oft haben Sie in weniger als 24 Stunden die ersten Angebote vorliegen.

Sie erhalten:

  • Angebote von qualifizierten Herstellern
  • Schnell und unkompliziert
  • Genau nach Ihren Vorstellungen

Melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich an und testen Sie unseren Service!

Jetzt kostenlos Angebote einholen *

Sie fertigen Sonderwerkzeuge?

Generieren Sie ohne großen Aufwand zusätzliche Aufträge - registrieren Sie sich jetzt gleich.

* Sie können max. 3 Anfragen über das System einstellen, ohne sich mit den kompletten Firmendaten zu registrieren

 


Typen und Normen des Scheibenfräsers

Zum Fräsen mit geringerer Tiefe sowie zum Trennfräsen oder Ablängen kann man Kreissägeblätter aus HSS oder VHM einsetzen. Je nach Hersteller erhält man diese Fräser von Ø 20 bis 160 mm.

Wie bei den Schaftfräsern werden die Scheibenfräser z. B. nach Typ N und Typ H (je nach zu bearbeitendem Werkstoff) eingeteilt. Nach diesen Einteilungen richtet sich dann die Anzahl der Zähne bzw. schneiden. Diese Anzahl der Schneiden legen die Hersteller nach Ihren unterschiedlichen  Erfahrungen für sich fest.

Die gängigsten Normen für Scheibenfräser sind DIN 885, DIN 1834, DIN 1837 und DIN 1838.

Ebenfalls zur Gruppe der Aufsteck-Umfangsfräser gehören die

  • HSS Prismenfräser nach DIN 847 mit Spitzenwinkel 45°, 60°, 90° und 120°
  • HSS Aufsteck-Winkelfräser nach DIN 842 mit Spitzenwinkel 45°, 50°, 55° und 60°
  • HSS Halbrundprofilfräser konvex nach DIN 856
  • HSS Halbrundprofilfräser konkav nach DIN 855
  • HSS Zahnformfräser für Stirnräder nach Modul

Mein Blog unter blog.deal4tool.deMein Facebook ProfilMein Twitter ProfilMein Xing Profildeal4tool © 2016 | Datenschutz | AGB | Links | Impressum